easyCare

easyCare

«Einfache Krankenkassenabrechnung für Pflegeheime»

«Einfache Krankenkassenabrechnung für Pflegeheime»

«Einfache Krankenkassenabrechnung durch bewohnerbezogenen Materialversorgung mit easyCare. Damit Sie mehr Zeit für das Wichtige haben: die Pflege Ihrer Bewohner.»

Ab 1. Oktober können Sie (als stationäre oder ambulante Pflegeeinrichtung) sämtliches MiGeL-Pflegematerial mit den Krankenkassen abrechnen. 

Sie haben folgende Optionen:

1. Rechnen Sie MiGeL-Produkte ab

Hierzu bestellen Sie Produkte schnell auf Basis von Wochenplänen im easyCare:
 

Sie nutzen die Bestellungen pro Bewohner für Ihre Abrechnung mit den Krankenkassen. Der Ablauf für die Abrechnung der Pflegematerialien entspricht 1:1 Ihrer heutigen Abrechnung der Pflegeleistungen mit den Kassen. Die Abrechnung erstellen Sie wie gewohnt über Ihre Finanz-Software (Abacus, Nexus, Lobos, etc). HARTMANN easy bietet Schnittstellen für die Übergabe der bewohnerbezogenen Bestelldaten an Ihre Finanz-Software. Sie ersparen sich den administrativen Mehraufwand für die manuelle MiGeL-Abrechnung.

Krankenkassenabrechnung in 3 einfachen Schritten:


Sprechen Sie Ihren IT-Dienstleister für den Import und die Erstellung der Kassenabrechnung bei Ihnen an.
Wir stehen in Kontakt mit:
 

Lobos

Kontaktieren Sie Herr Dominique Léger. 
+41 44 825 77 77

Nexus AG

Kontaktieren Sie Ihren Key Account Manager
+41 44 806 11 11

Abacus Partner (Zentrale)

  • Axept,  +41 58 871 94 11
  • Customize,  +41 58 226 10 00
  • Fidigit AG,  +41 58 906 16 00
  • Abraxas,  +41 58 660 00 00
  • BDO,  +41 44 444 35 55

Legen Sie direkt los

2. Sie rechnen MiGeL-Produkte auf Basis der Produktabgabe ab

Hierzu führen Sie «Strichlisten» oder nutzen eine zusätzliche Software. Dies ist möglich, bitte bedenken Sie:

  • Zunächst müssen Sie einen Artikelstamm anlegen und alle Mutationen pflegen.
  • Ferner müssen Sie jede Materialabgabe verbuchen – auch in der Nachtschicht oder bei Personalmangel. Geht diese Dokumentation vergessen, bleiben Sie auf den Kosten sitzen.
  • Zusätzlich müssen Sie die Abweichungen zwischen Bestellung und Verrechnung auf Bewohner korrigieren oder erklären.
     

3. Sie rechnen MiGeL-Produkte nicht mit den Kassen ab

Es wird Gemeinden oder Kantone geben, welche die Produkte teilweise weiterhin bis Ende 2021 zahlen (Restfinanzierung). Für die Folgejahre benötigen Sie eine Lösung.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Fordern Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch mit unseren Experten an.
Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung und unterstützen Sie bei allen Fragen rund um das Thema Abrechnung. 

Beratungsgespräch anfordern
Angaben zu Ihrer Person
Angaben zu Ihrer Abrechnungsmethode
Falls ja:
Falls nein:

Weitere Lösungen & Services

e-Business und e-Procurement

Optimieren Sie Ihre Beschaffungslogistik und Ihre Purchase-to-Pay-Prozesse (P2) mit skalierbaren Lösungen, die den GS1 Standards entsprechen. 

Mehr erfahren

Events & Kurse

Als professioneller Partner im Gesundheitswesen sind und Fort- und Weiterbildungen ein wichtiges Anliegen. Hier finden Sie unser Kursangebot für Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen. 

Events & Kurse entdecken

Puras Wundservice

Für Alters-  und Pflegeheime bieten wir zusammen mit der Puras AG einen professionellen Beratungsservice an. Profitieren Sie vom Expertenwissen der Puras Wundexperten, sei dies via puras Wundberater App, Schulungen bei Ihnen vor Ort oder einer persönlichen Wundvisite.

Mehr erfahren