Medienmitteilung

IVF HARTMANN AG eröffnet neues Logistikzentrum

Neuhausen, 8. März 2021. Die IVF HARTMANN AG, welche dieses Jahr ihr 150jähriges Bestehen feiert, eröffnet am Standort Neuhausen am Rheinfall ihr neues hochautomatisiertes Lager mit modernster Technologie. Mit dem Neubau treibt die IVF HARTMANN AG die Modernisierung und Digitalisierung ihrer Logistik weiter voran. 

Die IVF HARTMANN AG eröffnet nach erfolgreichem Testbetrieb ihr  Logistikzentrum am Standort in Neuhausen am Rheinfall. Es kombiniert neueste Technologien mit ausgeklügelten Logistiksystemen. Die hohe Automatisierung und kurze interne Transportwege gewährleisten den schnellen und effizienten Versand an die Kunden und garantieren eine erhöhte Versorgungssicherheit. So kann man den Qualitätsansprüchen der Kunden bezüglich Ware und Lieferprozessen auch weiterhin gerecht werden, weiss Thomas Mayer, Head of Logistics bei der IVF HARTMANN AG: «Mit der Umsetzung dieses Projekts setzt das Unternehmen ein Zeichen: Qualität und Liefersicherheit sowie die Digitalisierung der Prozesse haben für uns oberste Priorität. Wir wissen, dass effiziente Logistikprozesse für unsere Kunden wettbewerbsentscheidend sind. Diese Kernkompetenz wollen wir nicht Dritten überlassen. Daher investieren wir aktiv und sehr konsequent in den Ausbau dieser Kompetenz.»
 

Strategisch wichtige Investition in die Digitalisierung

CEO Claus Martini betont auch die Wichtigkeit der Investition in die Digitalisierung aller Geschäftsprozesse: «Mit der Lancierung unserer digitalen Multilieferantenplattform HARTMANN easy vor dreieinhalb Jahren sowie dem Bau des neuen Logistikzentrums weiten wir unsere Investitionen in ressourcenschonende und digitale Lösungen auf alle unsere Vertriebskanäle aus». Denn für die Kunden der IVF HARTMANN AG sind Versorgungssicherheit, Geschwindigkeit und Effizienz im Alltag das A und O. Der Neubau trägt diesen Ansprüchen Rechnung. Dabei hat die IVF HARTMANN AG ein klares Ziel vor Augen:  «Unser Ziel ist es, unsere Kunden bei administrativen und logistischen Aufgaben optimal zu unterstützen, so dass das medizinische und pflegende Personal sich wieder auf seine eigentlichen Kernaufgaben konzentrieren kann.»
 

Neuste Technologie nutzt Räume optimal aus 

Das  Logistikzentrum kombiniert auf zwei Ebenen neuste Technologien mit bewährten Abläufen. Durch die doppelstöckige Bauweise steigert IVF HARTMANN die Effizienz seiner Logistikprozesse, und nutzt die örtlichen Gegebenheiten ideal aus. Der Lager- und der Kommissionierbereich liegen direkt übereinander, so dass keine Zeit durch aufwendige, innerbetriebliche Transportwege verloren geht. Die effiziente und kostengünstige Lösung ermöglicht eine vollständige Automatisierung der zuvor manuellen Ein- /Auslagerung und Kommissionierung der Waren und des Materialflusses. Auf diese Weise wird die IVF HARTMANN AG den Ansprüchen an einen schnellen Versand an seine Kunden gerecht. Bei der Umsetzung der voll automatisierten Lösungen setzt die IVF HARTMANN AG dabei auf das Konzept von Dematic – einer Kombination aus Tablarlager mit Multishuttle-System und einem Kommissionierbereich mit Pick-to-Light-System. Bernd Deny, der COO der IVF HARTMANN AG sagt dazu: « Mit der Investition haben wir nicht nur unsere Logistikkapazität unserem gestiegenen Umsatzvolumen angepasst. Wir bekennen uns damit auch ganz bewusst zum Standort Neuhausen, an dem zukünftig fast alle Logistikaktivitäten zusammenlaufen. »
 

Der Blick ist in die Zukunft gerichtet

Mit der Eröffnung des lang geplanten Grossprojekts im Jahr des 150. Jubiläums der IVF HARTMANN AG beweist das Unternehmen, dass viel Innovationskraft in ihm steckt. Claus Martini dazu: «Unsere Strategie in ein hochmodernes Lager am Schweizer Standort zu investieren, um so die Liefersicherheit und Lieferqualität weiterhin garantieren zu können, erweist sich gerade im schwierigen Corona-Umfeld als goldrichtig.» Auch nach 150 Jahren Erfahrung im Markt für medizinische Verbrauchsgüter zeigt das Traditionsunternehmen, dass es sich laufend weiterentwickelt, um den sich wandelnden Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden.

 


Medienkontakt 
IVF HARTMANN AG
Nicole Furer
Victor-von-Bruns-Str. 28
8212 Neuhausen am Rheinfall
Tel.: +41 52 674 31 11
E-Mail

 

Über die IVF HARTMANN GRUPPE
Die IVF HARTMANN GRUPPE mit Sitz in Neuhausen am Rheinfall ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der medizinischen Verbrauchsgüter in der Schweiz. Sie ist Teil der internationalen HARTMANN GRUPPE mit Sitz in Heidenheim/Deutschland. Ihr breit aufgestelltes Sortiment umfasst unter anderem Produkte in den Bereichen Wundmanagement, Inkontinenzmanagement, OP-Bedarf, Desinfektionsmanagement, Erste Hilfe sowie innovative Dienstleistungskonzepte (Solutions). Ebenso diversifiziert wie die Produkte sind die Kunden der Unternehmung: der medizinische Fachhandel, niedergelassene Ärzte, Spitex, Alters-und Pflegeheime sowie Spitäler zählen ebenso dazu wie der Lebensmitteleinzelhandel. Mit ihren rund 350 Mitarbeitenden arbeitet die IVF HARTMANN GRUPPE kontinuierlich daran, Mehrwert zu generieren und ihren Kunden ein zuverlässiger Partner mit hoher medizinischer Kompetenz zu sein.

Weitere Informationen: www.ivf.hartmann.info


Erfahren Sie mehr über unser Logistikzentrum Schweiz

Eine Investition in die Zukunft

Mit dem Neubau in Neuhausen am Rheinfall treiben wir die Modernisierung und Digitalisierung unserer Logistik weiter voran, um unseren Kunden schnell und kostengünstig Waren liefern zu können.

Mehr lesen

Effiziente Logistikprozesse

Effiziente Logistikprozesse werden immer wichtiger und beeinflussen direkt die Kosten eines Unternehmens. Schweizer Lagerhaltung garantiert zudem Liefersicherheit und Lieferqualität.

Mehr lesen

Spatenstich am 19. August 2019

Die Herstellerin medizinischer Verbrauchsgüter IVF HARTMANN AG investiert in den Schweizer Standort und baut ein topmodernes Logistikzentrum in Neuhausen.

Mehr lesen