Juni 2019  

Marco Fritsche – Mehr als Moderation 


Marco Fritsche und das HARTMANN Wundsymposium: Das ist eine Partnerschaft, die beiden viel bringt. Auf das 9. HARTMANN Wundsymposium freut sich der bekannte Moderator ganz besonders: Denn 2019 wird Marco Fritsche zum achten Mal auf der Symposiums-Bühne stehen – und die Acht ist seine Glücks- und Lieblingszahl. 

 

 

 

 

„Ich lerne thematisch jedes Jahr dazu.“

Den "Fritsche“, wie der landesweit bekannte TV-Entertainer und Moderator gerne genannt wird, kennt jeder. Am HARTMANN Wundsymposium kommt aber noch ein ganz besonderes Talent Marco Fritsches zum Tragen: Er versteht es, eine anspruchsvolle Materie auf ebenso kluge wie unterhaltsame Art zu vermitteln. Für Marco Fritsche ist die Moderation des HARTMANN Wundsymposiums deshalb auch mehr als „ein Job“, für ihn ist es eine Art Lehrveranstaltung: „Ich lerne thematisch jedes Jahr dazu und erfahre von den Referentinnen und Referenten immer wieder Neues und Eindrückliches.“ Das Lernen geht dabei mit seiner minutiösen Vorbereitung einher. Was am Ende in knappen Stichworten auf Marco Fritsches Moderationskärtchen steht, ist ein Kondensat aus diesem Lernprozess.
 

„Ein wenig wie eine Klassenzusammenkunft.“

Für Marco Fritsche, der in Appenzell aufgewachsen ist und nun auch wieder in seinem Heimatkanton wohnt, ist der Auftritt im Zürcher Hallenstadion aber auch „ein wenig wie eine Klassenzusammenkunft“. Über die Jahre haben sich zahlreiche Bekanntschaften und Anknüpfungspunkte ergeben, man freut sich über ein Wiedersehen und erkundigt sich nach den Lebensumständen. Es ist deshalb nicht nur die Thematik, es ist auch „der gesellige Teil während der Pausen“, der für Marco Fritsche das Symposiums besonders macht. „Der Austausch ist intensiv und herzlich. Man spürt das professionelle Engagement, das die Teilnehmenden verbindet.
 

„Der ist der Hammer, den müssen wir sofort engagieren!“

Wie haben sich Marco Fritsche und das IVF HARTMANN Wundsymposium gefunden? Es war vor acht Jahren: Eine Mitarbeitende von IVF HARTMANN erlebte Marco Fritsche bei der Moderation einer Pflege-Veranstaltung. Schon in der Pause war klar: „Der ist der Hammer, den müssen wir sofort engagieren!“ Marco Fritsche seinerseits hat sich ohne Umschweife zu einer Kooperation bereit erklärt. Und so wird das HARTMANN Wundsymposium seit 2011 mit grossem Erfolg von Marco Fritsche moderiert. Wie viele Selfies schon zusammen mit dem charmanten Moderator gemacht worden sind? Das lässt sich längst nicht mehr zählen.