Expertise médicale

Unternehmen

Erhöhung Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020

Die IVF HARTMANN GRUPPE hat seit Beginn der Covid-19-Pandemie ihre Verantwortung als systemkritischer Zulieferer für die Schweizer Gesundheitsversorgung wahrgenommen. Sie konnte dazu beitragen, die Versorgung im Gesundheitssektor sicherzustellen.

Die IVF HARTMANN GRUPPE hat seit Beginn der Covid-19-Pandemie ihre Verantwortung als systemkritischer Zulieferer für die Schweizer Gesundheitsversorgung wahrgenommen. Sie konnte dazu beitragen, die Versorgung im Gesundheitssektor sicherzustellen.

Wie bereits im Halbjahresbericht 2020 erläutert wurde, war die Umsatzentwicklung der IVF HARTMANN GRUPPE im ersten Halbjahr signifikant durch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie getrieben. Während bestimmte Produktgruppen des Segments Infektionsmanagement (Desinfektion, Handschuhe, OP-Bedarf) im Umsatz kräftig zulegten, war der Umsatz anderer Sortimente (bspw. Wundmanagement) pandemiebedingt rückläufig. Diese Entwicklung hat sich in den ersten Monaten der zweiten Jahreshälfte stärker als angenommen fortgesetzt. Der Geschäftsgang im Monat Oktober zeigte sich bezogen auf den Umsatz und das Ergebnis äusserst erfreulich und lag signifikant über den Erwartungen.  

Die durch die Covid-19-Pandemie bedingte Volatilität der Märkte und der Versorgungsketten erschwert eine Prognose des weiteren Geschäftsverlaufs über das Geschäftsjahr 2020 hinaus erheblich. Gemäss der derzeitigen Beurteilung der Lage rechnet die IVF HARTMANN GRUPPE mit einem starken Umsatzwachstum und einem gegenüber dem Vorjahr signifikant wachsenden Ergebnis für das Jahr 2020. 
Nach aktueller Einschätzung geht die Unternehmensgruppe für das Geschäftsjahr 2020 von einem Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von CHF 21 bis CHF 24 Mio. (Vorjahr: CHF 14.4 Mio.) aus.

Dank der erfolgreichen Umsetzung der Strategie 2020 sieht sich die IVF HARTMANN GRUPPE für die weitere Geschäftsentwicklung gut positioniert. Die Strategie 2020 wird mit der Inbetriebnahme des Logistics Center Switzerland (LCS 2020) im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein.

Derzeit entwickelt die Unternehmensgruppe die Strategie für die darauffolgenden Jahre, welche auf den erarbeiteten Schwerpunkten der letzten Jahre aufsetzt. Aus der kontinuierlich aufgebauten Position der Stärke heraus werden die laufenden Aktivitäten weiterverfolgt und ausgebaut. Der Fokus wird insbesondere im Bereich Kundenlösungen (bspw. digitale Lösungen sowie Logistik- und Versorgungslösungen für B2B) und auf der Stärkung des Endkundengeschäftes (B2C sowie online) liegen. Für alle Kundenkanäle wird ein Umsatzwachstum angestrebt, das über dem Marktwachstum liegt.

Die IVF HARTMANN GRUPPE wird in der noch aktiven Pandemie weiterhin höchstes Augenmerk auf den Schutz ihrer Mitarbeitenden sowie auf die bestmögliche Versorgung des schweizerischen Gesundheitssektors legen.

Nächste Termine

  • 10. März 2021        Bilanzmedienkonferenz zum Geschäftsjahr 2020 
                                   Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2020
  • 20. April 2021        Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2020 

 

Kontakt Investor Relations:
Dr. Hannes Leu 
CFO IVF HARTMANN GRUPPE
Tel.: +41 52 674 31 11 
E-Mail
 

Kontakt Medien:
Dr. Claus Martini
CEO IVF HARTMANN GRUPPE
Tel.: +41 52 674 31 11 
E-Mail
 

Download Medienmitteilung (PDF / 108 KB)


Disclaimer

Aussagen im vorliegenden Bericht, welche in die Zukunft gerichtet sind und nicht auf historischen Tatsachen basieren, gewähren keinerlei Garantie hinsichtlich künftiger Leistungen. Es handelt sich um Einschätzungen der Zukunft seitens des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung. Sie enthalten Risiken und Unsicherheiten unter anderem im Hinblick auf die globale und inländische Wirtschaftsentwicklung, die Entwicklung von Devisenkursen, gesetzliche Vorschriften, Marktentwicklungen, Mitbewerberaktionen etc. Sämtliche dieser Faktoren liegen ausserhalb des Einflusshorizonts der IVF HARTMANN GRUPPE. Die Aussagen betreffend das profitable Wachstum und die nachhaltige Wertsteigerung des Unternehmens stellen keine Gewinnprognose dar und dürfen nicht dahingehend interpretiert werden, dass der Gewinn der IVF HARTMANN GRUPPE oder der Gewinn pro Titel für eine gegenwärtige oder spätere Periode die in der Vergangenheit veröffentlichten Zahlen für den Gewinn oder den Gewinn pro Titel erreichen oder übertreffen wird. 

Über die IVF HARTMANN GRUPPE: „Going further for health“

Die IVF HARTMANN GRUPPE mit Sitz in Neuhausen am Rheinfall ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der medizinischen Verbrauchsgüter in der Schweiz. Sie ist Teil der internationalen HARTMANN GRUPPE mit Sitz in Heidenheim / Deutschland. Ihr breit aufgestelltes Sortiment umfasst unter anderem Produkte in den Bereichen Wundmanagement, Inkontinenzmanagement, OP-Bedarf, Desinfektionsmanagement, Erste Hilfe sowie innovative Dienstleistungskonzepte (Solutions). Ebenso diversifiziert wie die Produkte sind die Kunden der Unternehmung: der medizinische Fachhandel, niedergelassene Ärzte, Spitex, Alters- und Pflegeheime sowie Spitäler zählen ebenso dazu wie der Lebensmitteleinzelhandel. Mit ihren rund 350 Mitarbeitenden arbeitet die IVF HARTMANN GRUPPE kontinuierlich daran, Mehrwert zu generieren und ihren Kunden ein zuverlässiger Partner mit hoher medizinischer Kompetenz zu sein. Weitere Informationen: www.ivf.hartmann.info