Korrekte Händedesinfektion schützt Bewohner und Pflegepersonal: Professionelle Händehygiene mit ObserveCare

Beugen Sie nosokomialen Infektionen mit der korrekten Händedesinfektion vor! ObserveCare von HARTMANN hilft Ihnen mit individuellen Analysen Ihrer Einrichtung dabei, konkrete Massnahmen zum Schutz von Bewohnern, Patienten und Personal abzuleiten und umzusetzen.

Die korrekte Händedesinfektion: Ermitteln Sie mit wenigen Klicks erste Analyseergebnisse der Händehygiene in Ihrer Einrichtung!

  • Ergebnis innerhalb von 5 Minuten
  • Schutz für Bewohner und Personal
  • vereinfachtes, zeitsparendes Monitoring
  • Ableitung von Massnahmen
  • Einhaltung der WHO Vorgaben

Bei allen Fragen rund um das Tool ObserveCare wenden Sie sich bitte an Frau Renée Bührer.

Renée Bührer
Tel: 052 674 33 56

Fakten über die korrekte Händedesinfektion

Die Hände sind das Übertragungsrisiko Nr. 1 von Krankheitserregern – vor allem dort, wo sich viele Menschen begegnen. Insbesondere für Spitäler und Pflegeeinrichtungen gehört die korrekte Händedesinfektion zu den wichtigsten Massnahmen zur Verhütung von Infektionen. Eine gute korrekte Händehygiene und hohe Compliance schützen sowohl die Gesundheit Ihrer Bewohner als auch die Ihres Personals.

Geschätzte 70'000 Personen erkranken in Schweizer Spitälern jährlich an nosokomialen Infektionen. Circa 2'000 Menschen sterben an den Folgen dieser Krankenhausinfektionen. Schweizer Studien beziffern die durch Infektionen zusätzlich entstehenden Kosten auf durchschnittlich 14'000-34'000 CHF. Die zusätzliche Verweildauer bei Infektionen liegt bei durchschnittlich 11-18 Tagen und stellt damit einen wichtigen Kostentreiber dar.

Eine MRSA-Infektion erhöht die durchschnittlichen Kosten pro Bettentag um 884 CHF. Doch Gesundheit ist nicht allein eine Kostenfrage, sondern vor allem eine Herzensangelegenheit:

Eine interne Auswertung hat ergeben, dass durchschnittlich pro Tag pro Patient 2-5 Händedesinfektionen durchgeführt werden. Je nach Pflegestufe sind aber mindestens 14 Händedesinfektionen pro Tag pro Patient erforderlich. Wir ermöglichen Ihnen, durch Massnahmen wie den Einsatz von HILMAS zur Verbrauchsplanung bei der Inkontinenzversorgung viel Zeit einzusparen, die Ihnen dann für die häufigere und korrekte Händedesinfektion zur Verfügung steht.

Fordern Sie eine unverbindliche Beratung und überlassen Sie die korrekte Händedesinfektion nicht dem Zufall: Nutzen Sie ObserveCare und analysieren Sie den Hygienestand Ihrer Einrichtung!

Ihr Mehrwert der richtigen Händedesinfektion mit ObserveCare

Beobachten Sie die Handhygiene in Ihrer Einrichtung und analysieren Sie die Prozesse mit ObserveCare. Nach der Auswertung können Sie eine Strategie für die korrekte Händedesinfektion ableiten und optimierte Massnahmen etablieren. Führen Sie dies regelmässig durch und steigern Sie somit die Compliance in Ihrer Institution. ObserveCare schafft einen hohen Mehrwert für die Gesundheit von Bewohnern, Patienten und Mitarbeitern:

  • Bewirken Sie einrichtungsübergreifend die Einhaltung von Empfehlungen und Verhaltensmassregeln in verschiedenen Pflegesituationen.
  • Die korrekte Händedesinfektion wird in den vorgeschriebenen Situationen durchgeführt – alles unter Einhaltung der WHO Vorgaben.
  • korrekte Händedesinfektion vs. Händewaschung: Wenn eine Händedesinfektion erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass keine oberflächliche Händewaschung erfolgt.
  • ObserveCare erstellt IST- und SOLL-Analysen für die korrekte Händedesinfektion je nach Pflegestufe pro Tag pro Bett.
  • Die digitale Erfassung ermöglicht ein vereinfachtes und zeitsparendes Monitoring ohne lästige Papierformulare. Die ersparte Zeit kommt Ihren Bewohnern zu Gute!
  • Sie werden professionell bei der Umsetzung und Einhaltung der nationalen Strategie gegen Spital- und Pflegeheiminfektionen – Strategie NOSO – vom BAG unterstützt.

Informationen und Beratung über die korrekte Händedesinfektion

Die korrekte Händedesinfektion ist ein zeitkritisches Thema, das ganzjährig betrachtet werden muss. Denn nicht nur in den kalten Monaten kommt es vor, dass die Zahl von Erkrankungen und Ansteckungen ansteigt – eine hohe Belastung für Bewohner, Patienten und Personal gleichermassen. Das Team von Hartmann berät Sie unverbindlich, kompetent und praxisnah über die Anwendung und die Vorteile von ObserveCare für Ihr Spital oder Ihre Pflegeeinrichtung.

Unser Care Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite – individuell auf Ihre Bedürfnisse, Ansprüche und Herausforderungen angepasst. Informieren Sie sich jetzt telefonisch unter 052 674 31 11 oder senden Sie Ihre Fragen per E-Mail an ivf.care@hartmann.info