HydroTherapy – Wundbehandlung mit zwei Präparaten

Die Wundversorgung stellt einen komplexen Bereich dar: Für die Vielzahl an unterschiedlichen Wunden gibt es eine noch grössere Fülle an traditionellen und modernen Produkten, die auf dem Markt verfügbar sind. Da ist es selbst für Spezialisten nicht immer einfach, den Überblick zu behalten – umso schwieriger ist es für die Betroffenen.

Mit der zeit- und kostensparenden HydroTherapy von der IVF HARTMANN AG umgehen Sie langwierige Such-, Auswahl- und Testprozesse, denn diese spezielle Wundbehandlung kommt mit nur zwei Präparaten aus: HydroClean plus und HydroTac. Jene beiden Präparate unserer HydroTherapy sind klinisch erprobt, verträglich und anwenderfreundlich.

HydroTherapy – Wundversorgung für alle Wunden

Wunde ist nicht gleich Wunde: Viele Aspekte spielen bei der Bewertung einer Wunde und der anschliessenden Wundbehandlung eine Rolle: Wie ist die Wunde entstanden und wo ist sie lokalisiert? Wie alt ist der Patient und wie ist sein allgemeiner Gesundheitszustand? Ein differenziertes Behandlungskonzept, das genau auf den Patienten abgestimmt wird ist unerlässlich.

HydroTherapy bietet ein innovatives Konzept, das für Wunden aller Art anwendbar ist.

Bei all den Unterschieden gibt es eine Gemeinsamkeit: die einem Heilungsschema von drei Phasen unterliegt. Diese sind Reinigungsphase, Granulationsphase und Epithelisierungsphase. Je nach Ursache der Wunde verlaufen die Einzelphasen unterschiedlich.

Ablauf der HydroTherapy

Mit der HydroTherapy werden alle denkbaren Wunden in allen drei Wundheilungsphasen wirksam versorgt. Dabei finden nur zwei Präparate (HydroClean plus und HydroTac) Anwendung, wodurch Sie bei der Wundversorgung Ihrer Patienten viel Zeit und Kosten sparen. Das Wichtigste ist aber: Alle Betroffenen profitieren von einem qualitativen und viel effektiveren Heilungsprozess.
 
Die HydroTherapy beginnt in der ersten Wundheilungsphase (Reinigungsphase) mit dem Applizieren von HydroClean plus. Die hydroaktive Wundauflage verfügt über einen einzigartigen Saug-Spül-Mechanismus, wodurch die tiefenwirksame Reinigung und die Konditionierung der Wunde erreicht werden.

Während der zweiten Wundheilungsphase (Granulationsphase) findet der Präparatewechsel der HydroTherapy statt. HydroTac gewährleistet die optimale Feuchtigkeitsregulierung der Wunde. Mittels integrierter AquaClear Technologie ermöglicht das Präparat die Bildung weiteren Granulationsgewebes. Somit wird die Epithelisierung eingeleitet und gefördert (dritte Wundheilungsphase). Das Präparat HydroTac schützt die Wunde bis zur vollständigen Abheilung zuverlässig vor Austrocknung.

Die Grafik zeigt die Anwendung der HydroTherapy:

Vorteile und Wirksamkeit der HydroTherapy

Auf einen Blick fassen wir für Sie den Mehrwert unserer HydroTherapy zusammen:

Das Präparat HydroClean plus sorgt für ein optimales Wundklima für den frisch einsetzenden und den fortschreitenden Wundheilungsprozess. Während der Applikation gibt das Präparat kontinuierlich die Ringerlösung ab. Gleichzeitig schliesst HydroClean plus Bakterien, Nekrosen, Exsudat und Fibrin ein. Die integrierte Keimbarriere wirkt antibakteriell und tötet aufgenommene Bakterien ab. Des Weiteren reduziert HydroClean plus die Matrix-Metalloproteasen und begünstigt die Wundheilung. Ausserdem beugt das Präparat einer Rekontamination vor. Ein entscheidender Vorteil ist die einfache Anwendung von HydroClean plus – sowohl für die Betroffen als auch für das Klinikpersonal bzw. das Pflegepersonal. Unser Präparat zeichnet sich insbesondere durch die hohe Wirksamkeit und die daraus resultierenden, geringeren Verbandwechsel: Patienten werden geschont und Kosten werden signifikant reduziert.

Im zweiten Schritt fördert HydroTac mit AquaClear Technologie die Wundversorgung für einen schnellen epithelialen Wundverschluss.[1]. Das Ziel ist es, das Wundbett ausreichend feucht zu halten ohne das Wundgewebe durch überschüssiges Exsudat zu schädigen. HydroTac ist eine hydroaktive Schaumstoffauflage, die beide Anforderungen nachweisbar erfüllt. Eine Wundkontaktschicht sorgt dafür, dass Wunden befeuchtet und feucht gehalten werden. Eine Austrocknung tritt nicht ein. An jener Schicht entstehen Wachstumsfaktoren, die den Heilungsprozess während der HydroTherapy fördern. Das Präparat schützt selbstverständlich vor Kontamination und ist besonders anwenderfreundlich. HydroTac bietet einen hohen Tragekomfort und eine ausgezeichnete Hautverträglichkeit, weshalb das Präparat bei medizinischem Personal wie bei Betroffenen sehr beliebt ist.

Während HydroClean plus mit optimaler Wundreinigung und Wundkonditionierung den wirksamen Grundstein für die HydroTherapy legt, schafft HydroTac daran anknüpfend ideale physiologische Bedingungen für den weiteren Gewebeaufbau und die abschliessende Epithelisierung. Beide Präparate sind ideal aufeinander abgestimmt und bewähren sich explizit bei chronischen Wunden.

Unser Innendienst steht Ihnen bei allen Fragen rund um die HydroTherapy und für Terminabsprachen zur Verfügung.

Start einer schnelleren Heilung

Mit dem einzigartigen Saug-Spül-Mechanismus bringt HydroClean plus Dynamik in die Wunde. Das ist die Grundlage für einen raschen Heilungsprozess.

Beginn der Therapie

Reinigt die Wunde effektiv und aktiviert den Heilungsprozess.

HydroTherapy unterstützt die Heilung chronischer und schwerheilender Wunden einfach und wirksam.

Das leistet HydroClean plus in der Reinigungsphase:

  • Entfernt alle wundheilungsstörenden Faktoren (z.B. Nekrosen, Fibrinbeläge) für eine schnellere Wundheilung
  • Schmerzarm beim Verbandwechsel – für eine höhere Patientenzufriedenheit
  • Bis zu 3 Tage effektive Wirkung, auch über das Wochenende
  • Keine Kontraindikationen und somit für alle Wunden einsetzbar

Eigenschaften

Die Kombination folgender Eigenschaften macht HydroClean plus so einzigartig und das ideale Präparat in der ersten Therapiephase:

  • Aktive und damit schnelle und sehr effektive Wundreinigung
  • Beseitigung auch hartnäckiger Beläge und der darin enthaltenen Bakterien
  • Bindung und Abtötung von Bakterien im Inneren des Wundkissens
  • Inaktivierung von wundheilungsstörenden Faktoren (Proteasen)
  • Förderung der Granulation

Funktionsweise

Um eine schnelle Wundheilung zu ermöglichen, muss die Wunde zunächst von allen störenden Verunreinigungen befreit werden. HydroClean plus wirkt mehr als doppelt so schnell wie amorphe Hydrogele. Der Heilungsprozess setzt deutlich früher ein.

HydroClean® plus

HydroClean plus eignet sich zur Behandlung von oberflächlichen Wunden in der Reinigungs- und Granulationsphase. Mit seinem speziellen Saug-Spül-Mechanismus werden Nekrosen und Beläge sowie die darin enthaltenen Keime aus der Wunde entfernt und im Wundkissen fest gebunden. Durch die Inaktivierung überschüssiger Protease-Aktivitäten kann neues Gewebe gebildet werden, was auch nicht wieder zerstört wird.

HydroClean® plus Cavity

Bei tiefen Wunden oder|und Wundtaschen sollte HydroClean plus Cavity angewendet werden. Das Wundkissen ist von allen Seiten gleich und hat keine Silikonstreifen, deswegen läßt es sich sehr gut in tiefe Wunden und Wundtaschen eintamponieren.

Formen und Grössen

Alle Präparate sind in den gängigsten Grössen und Formen verfügbar.

Die vielfältigen Formen und Grössen decken ein breites Wundspektrum ab. Es gibt HydroClean plus cavity-Varianten, um auch tiefe und zerklüftete Wunden zu versorgen. HydroTac ist zudem in der comfort-Variante erhältlich mit selbstklebendem Haftrand, und ermöglicht das Duschen mit Verband.

Somit können Wunden mit speziellen Anforderungen einfach und flexibel behandelt werden.

Schützt und fördert die Wundheilung

HydroTac beschleunigt die Epithelisierung. Wachstumsfaktoren sowie ein feuchtes Wundmilieu sind wichtig für eine schnelle Wundheilung. Die AquaClear Technologie reichert Wachstumsfaktoren an und spendet aktiv Feuchtigkeit für einen schnellen epithelialen Wundverschluß.[1] Schneller epithelialer Wundverschluss reduziert das Infektionsrisiko [2]

  • Sicherer und schmerzarmer Verbandwechsel.
  • Feuchtigkeitsspendend.
  • Optimale Absorption.
  • Mit HydroTac deutlich beschleunigter Wundverschluss im Vergleich zu passivem Silikon.[3]

Schnelle Reinigung, nachhaltige Epithelisierung

Mit nur zwei Präparaten realisiert HydroTherapy eine erfolgreiche Wundbehandlung. Eine gründliche Reinigung aktiviert die Wunde, so dass die Granulation möglichst frühzeitig einsetzt. Das perfekte Wundklima schützt und fördert die nachhaltige Epithelisierung.

  • Die AquaClear Technologie ermöglicht die Beschleunigung durch die Anreicherung von Wachstumsfaktoren[4]
  • Mit AquaClear Technologie bis zu drei Mal mehr Wachstumsfaktoren[5]

Chronische und schwer heilende Wunden

HydroTherapy unterstützt die Heilung chronischer und schwer heilender Wunden einfach und wirksam.

Das leistet HydroTac in der Heilungsphase:

  • Sichere Aufnahme von Wundexsudat und aktive Feuchtigkeitsabgabe für eine effektive Abheilung
  • Förderung der Granulationsbildung und Epithelisierung für schnelleren Wundverschluss
  • Mehrere Tage ohne Verbandwechsel für ausreichende Wundruhe
  • Schmerzarmer Verbandwechsel, wundseitige Gelschicht wirkt einem Verkleben mit der Wunde effektiv entgegen.
  • Die Wundauflage ist universell einsetzbar

Funktionsweise

HydroTac unterstützt die Bildung eines ausgewogenen feuchten Wundmillieus und fördert so den Heilungsprozess - unabhängig davon ob eine Wunde zuviel oder zuwenig Feuchtigkeit enthält.

HydroTac

HydroTac ist das stimmige Präparat für die zweite Heilungsphase auf Grund dieser zwei Komponenten:

  • HydroTac ist ein Schaumstoffverband mit einer gasdurchlässigen, flüssigkeits- und keimdichten Deckfolie.
  • Der Verband ist wundseitig netzförmig mit Hydrogel beschichtet

HydroTac® comfort

HydroTac comfort verfügt zusätzlich über einen umlaufenden, selbsthaftenden Kleberand, ist damit duschfest und erleichtert so die tägliche Hygiene.

HydroTherapy Produkte für besondere Wundverhältnisse

Liegen besondere Wundverhältnisse vor, kommt das Ergänzungssortiment zum Einsatz. Auch für diese Fälle gibt es ein einfaches System und die Präparate können zweifelsfrei ausgewählt und angewendet werden.

Zetuvit Plus

Für extrem stark exsudierende Wunden: Zetuvit Plus

Zetuvit Plus ist eine Saugkompresse zur Versorgung extrem stark exsudierender Wunden. Außerdem dient Zetuvit Plus zur Abpolsterung und kann in Kombination mit diversen Wundkontaktschichten wie die der Atrauman Range angewendet werden.

Atrauman Ag

Für die Bakterienbekämpfung: Atrauman Ag

Die silberhaltige Salbenkompresse wirkt antibakteriell und ist mit einer Salbenmasse auf rigylceridbasis beschichtet, die die Haut in der Wundumgebung pflegt.

Sorbalgon

Für tiefe, exsudierende Wunden: Sorbalgon

Sorbalgon besticht durch seine perfekte Drapierbarkeit der weichen und lockeren Alginatfasern. die sich damit ideal an kleine, tiefe und schwerzugängliche Wunden anpassen. Durch  Kontakt mit Blut und Exsudat wandelt sich die Faser in Gel um und bindet Keime.

Atrauman

Für die Wundpflege: Atrauman
Atrauman ist mit einer Salbenmasse auf Trigylcerid-Basis beschichtet, welche die Haut in der Wundumgebung pflegt.

Atrauman Silicone

Für den Wundschutz: Atrauman Silicone

Die Silikonwundkontaktschicht sorgt für einen schmerzarmen, atraumatischen Verbandwechsel.

Hydrosorb Gel

Für tiefe und trockene Wunden: Hydrosorb Gel

Hydrosorb Gel sorgt für ein ausgewogenes feuchtes Wundmilieu und durch den hydroaktiven Effekt des Gels für eine schnelle Wundreinigung. Das viskose Gel mit elektrolytischer Zusammensetzung lässt sich einfach in kleine, schwer zugängliche Wunden einbringen.

Vorteile für einen effektiven Arbeitsalltag

Die einzelnen Fixierprodukte von HARTMANN sind einfach und sicher zu handhaben. Mit ihnen gelingt ein effektiver Arbeitsablauf und eine gute Versorgung des Patienten.

Fixierprodukte HydroClean plus

Omnifix elastic

  • Sichere Fixierung durch die Kombination von luftdurchlässigem Vlies und hautfreundlichem Kleber.
  • Individuell einsetzbar durch ein mögliches Zuschneiden auf jede Grösse und Form.
  • Einfache Handhabung durch wellenförmigen Stanzschnitt für das Abziehen des Deckpapiers.

DermaPlast CoFix

  • Sichere Fixierung durch die kohäsiven Eigenschaften ohne Verkleben mit Haut, Haaren oder Kleidung.
  • Hoher Tragekomfort durch das luftdurchlässige Gewebe und die wenigen benötigen Bindentouren.
  • Zuverlässiger Schutz vor Latexallergien durch die latexfreie, kohäsive Beschichtung.

Hydrofilm roll

  • Sichere Fixierung mit einem zuschneidbaren und atmungsaktiven Folienverband.
  • Optimale visuelle Kontrolle der Wundumgebung durch transparente Folie.
  • Schutz vor Keimen und Schmutz durch wasserdichtes Material.

PütterFlex Kurzzugbinde

  • Einfaches Anlegen und gute Anpassung an den Körper durch Längs- und Querelastizität.
  • Hoher Tragekomfort durch das dünne, hautverträgliche Material.
  • Erfolgreiche Therapien durch mehr Beweglichkeit im Fußgelenk und verbesserte Patientenakzeptanz.

Fixierprodukte HydroTac

Omnifix elastic

  • Sichere Fixierung durch die Kombination von luftdurchlässigem Vlies und hautfreundlichem Kleber.
  • Individuell einsetzbar durch ein mögliches Zuschneiden auf jede Grösse und Form.
  • Einfache Handhabung durch wellenförmigen Stanzschnitt für das Abziehen des Deckpapiers.

PütterFlex Kurzzugbinde

  • Einfaches Anlegen und gute Anpassung an den Körper durch Längs- und Querelastizität.
  • Hoher Tragekomfort durch das dünne, hautverträgliche Material.
  • Erfolgreiche Therapien durch mehr Beweglichkeit im Fußgelenk und verbesserte Patientenakzeptanz.

DermaPlast CoFix

  • Sichere Fixierung durch die kohäsiven Eigenschaften ohne Verkleben mit Haut, Haaren oder Kleidung.
  • Hoher Tragekomfort durch das luftdurchlässige Gewebe und die wenigen benötigen Bindentouren.
  • Zuverlässiger Schutz vor Latexallergien durch die latexfreie, kohäsive Beschichtung.

HydroTac comfort

HydroTac wird zusätzlich als selbstklebende Variante angeboten. HydroTac comfort verfügt über einen umlaufenden Kleberand und gewährleistet ein angenehmes Tragegefühl bei starker Haftung, sogar bei Feuchtigkeit.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Wundheilung?

Zeitschrift Wundforum:
https://hartmann.info/de-DE/Unsere-Loesungen/local/de/Zeitschriften/WundForum

Pütterbinde:
http://www.puetterbinde.de/

Wunddokumentation sekundär heilende Wunden:
Therapieanordnung
Erstassessment
Heilungsverlauf

Quellen

[1] „Hydrated polyurethane polymers to increase growth factor bioavailability in wound healing."; Smola H., Maier G., Junginger M., Kettel K., Smola S.; presented at the EORS Congress, 2014, Nantes. Verification Testreport; Maier Greta, Junginger Martin; September 2015
[2] A. Rook, D.S. Wilkinson, et.al, 1986, Textbook of Dermatology - 4th edition. I Dermatology, Blackwell Scientific Publications, 750.
[3] Smola H. : Stimulation of epithelial migration - novel material based approaches. Presented at EWMA Congress, 2015, London. Data on file: in-vivo study, 2015 H. Smola
[4] "Hydrated polyurethanes selectively concentrate growth factors from complex biological fluids: implications for epithelial wound closure."; Smola H., Maier G., Junginger M., Kettel K., Smola S.; Wound Rep Reg 2014 22:A97
[5] Hydrated polyurethane polymers to increase growth factor bioavailability in wound healing."; Smola H., Maier G., Junginger M., Kettel K., Smola S.; presented at the EORS Congress, 2014, Nantes